1. Welche Aussagen über psychosomatische Störungen treffen zu ?
  2. Psychische Störungen führen zu organischen Erkrankungen
    Organische Erkrankungen führen zu seelischen Störungen
    verdrängte seelische Konflikte werden auf die Organebene übertragen
    die Störungen sind gekennzeichnet durch ein Nebeneinander von gesunden und veränderten Erlebens- und Verhaltensweisen
    die Störungen sind gekennzeichnetdurch eine inadäquat gehobene (heitere oder gereizte) Stimmung

  3. Welche Krankheit(en) geht/gehen mit starken Brustschmerzen einher und führt/führen zu einer drastischen Verschlechterung des Allgemeinbefindens.
  4. instabile Angina pectoris
    Lungenembolie
    chronische Bronchitis
    Herzinfarkt
    chronische Gastritis

  5. Angina pectoris: Welche Schmerzausstrahlung (außer der typischen in den linken Arm) ist/sind möglich ?
  6. linke Halsseite
    rechter Arm und rechte Schulter
    linke Schulter
    Unterkiefer

  7. Bei einem 4-jährigen Kind mit Fieber finden sich im Mundbereich linsengroße, tiefe schmerzhafte Erosionen, mit weißgrauem Rand und gerötetem Hintergrund.
    Es handelt sich am ehesten um .....
  8. Röteln
    Windpocken
    Masern
    Soor
    akute Herpesinfektion

  9. Ein Mann klagt über plötzlich aufgetretene Schmerzen im Unterschenkel.
    Der Unterschenkel ist blass und kalt, die Fußpulse sind nicht tastbar.
    Was unternehmen Sie
  10. Hochlagern der Extremität
    Organisation der Klinikeinweisung
    Unterschenkel in Decken einhüllen
    Schmerzmittel verabreichen
    heiße Kompressen

  11. Die Symptome der akute Bronchitis ?
  12. normaler Klopfschall
    Auskultation: Brummen und Rasseln
    Schmerzen hinter dem Brustbein beim Husten
    massives Bluterbrechen

  13. Die Symptome einer anaphylaktischen Schock sind ?
  14. kalter Schweiß
    Dyspnoe
    Bradykardie und Bluthochdruck
    Übelkeit und Erbrechen
    Tachykardie

  15. Eine Mutter ruft Sie nachts zu Ihrem Kind mit einem schweren Pseudo-Krupp-Anfall.
    Welche Symptome sind wahrscheinlich ?
  16. in- und exspiratorischer Stridor
    gerötetes Gesicht
    überblähtes Jugulum und Epigastrium
    Tachykardie
    Angst und Unruhe

  17. Was macht der Heilpraktiker bei einer meldepflichtigen Erkrankung
  18. Gesundheitsamt melden
    bei Erkrankungen nach 6 dem Gesundheitsamt melden
    Überweisung zum Arzt
    behandeln
    dem Gesundheitsamt und dem Arzt überweisen

  19. Welche Symptome erwarten Sie bei einer Aortenklappeninsuffizienz:
  20. große Blutdruckamplitude
    sichtbar pulsierende Halsschlagader
    Hypotonie mit kleiner Blutdruckamplitude
    fehlender Femoralispuls
    deutliche Blutdruckdifferenz zwischen rechtem und linkem Arm

  21. Was darf ein Patient nach Herzinfarkt nach abgeschlossener Rehabilitation ?
  22. aufsteigende Unterarmbäder
    kalte Halswickel
    wechselwarme Fußbäder
    Wassertreten
    10-minütiges Belastungstraining in einer Koronargruppe unter therapeutischer Aufsicht

  23. Unterschenkelödeme können auftreten bei ?
  24. bei der Hungerkachexie
    beim nephrotischen Syndrom
    bei der Beckenvenenthrombose
    Varizen
    Erysipel am rechten Fuß

  25. Welche Aussage(n) über Venen ist/sind richtig?
  26. alle Venen führen zum Herzen
    die Pfortader führt sauerstoffreiches Blut zur Leber
    die Tunica adventitia besteht aus Bindegewebe und elastischen Fasern
    der Blutfluss in den Venen wird durch die Muskelkontraktion der Skelettmuskulatur unterstützt
    Oberflächliche Venen besitzen keine Taschenklappen

  27. Welche Aussage(n) ist/sind richtig ?
  28. Das Blut der tiefen Beinvenen fließt über die Vena saphena magna ab
    Vena saphena magna und Vena saphena parva haben streng getrennte Einflussgebiete
    oberflächliche Venen haben keine Taschenklappen
    Die tiefen Beinvenen verlaufen nicht gemeinsam mit den Arterien
    Die Blutflussrichtung wird durch die Venenklappen von den oberflächlichen zu den tiefen Venen vorgeben

  29. Angststörungen treten auf bei
  30. Hirntumor
    Hypoglykämie
    Tachyarrhythmie
    akute Pyelonephritis
    Kaffeeabusus

  31. Was ist für die Frühsommer- Meningoenzephalitis (FSME) charakteristisch ?
  32. erhöhtes Erkrankungsrisiko in bestimmten Landschaftsgebieten
    Nackensteifigkeit
    biphasischer Krankheitsverlauf
    motorische Lähmungen
    Erythema migrans

  33. Was kann definitionsgemäß keine Folge einer arteriellen Hypertonie im großen Kreislauf sein ?
  34. Schrumpfniere
    chronisches Cor pulmonale
    Hypertrophie des linken Herzventrikels
    Herzinfarkt
    Hirnmassenblutung

  35. Welche Ursachen für ein Cor pulmonale kennen Sie ?
  36. mehrere periphere Lungenembolien
    Lungenemphysem ohne Dyspnoe
    Lungenempyhsem mit Dyspnoe
    Hypertonie im großen Kreislauf
    Pink Puffer

  37. Welche der folgenden Krankheiten ist am wenigsten wahrscheinlich durch Alkohol bedingt ?
  38. Herzmuskelschwäche
    Lebererkrankungen
    depressive Verstimmung
    Merkfähigkeitsstörung
    Nierenerkrankungen

  39. Bei einem 56-jährigen langjährigen Raucher finden sich rezidivierende Bronchopneumonien, vermehrter Auswurf,
    besonders morgendliches Abhusten von ca. 150 ml fadesüßlich riechendem Sputum,
    zeitweise blutige Beimengungen, reduzierter Allgemeinzustand, Uhrglasnägel.
    Die wahrscheinlichste Ursache ist:
  40. Bronchiektasen
    Tbc
    Bronchuskarzinom
    chronisches Lungenemphysem
    Pneumonie mit Lungenödem

  41. Eine Mutter kommt wiederholt mit ihrem Kind in Ihre Behandlung, weil sich dieses Verletzungen zugezogen hat.
    Auch heute werden die Verletzungen wieder mit fadenscheinigen Erläuterungen erklärt. Eine Kindesmisshandlung als Ursache scheint Ihnen erwiesen.
    Sie haben dieses Thema schon mehrmals mit der Mutter besprochen.
    Was sollte der Heilpraktiker tun?
  42. er ist gesetzlich zur Meldung an die Polizei oder Staatsanwaltschaft verpflichtet
    er darf nicht melden, weil Ihn die Mutter nicht von der Schweigepflicht entbunden hat.
    er ist befugt, diesen Vorfall dem Jugendamt zu melden
    ein Kind kann den Heilpraktiker nicht von der Schweigepflicht entbinden, daher ist eine Meldung nicht erlaubt.
    er ist aufgrund des Strafgesetzbuches auf jeden Fall gesetzlich zum Schweigen verpflichtet

  43. Welche Aussage(n) über Selen trifft/treffen zu ?
  44. lebenswichtiges Spurenelement, wird vom Körper selbst synthetisiert
    kommt im Körper in Leber, Muskel, Niere vor
    der Selengehalt im Ackerboden spielt in Lebensmitteln keine Rolle
    wirkt als Oxidanz und Radikalenfänger
    ab einer täglichen Dosis von 0,5mg kann es klinisch als Überdosis diagnostiziert werden

  45. Bei welchen Erkrankungen spielt die Psyche eine entscheidende Rolle ?
  46. Neurodermitis
    Adipositas
    Diabetes mellitus
    Bulimie
    Lungenembolie

  47. Was trifft für den Erreger des Botulismus zu ?
  48. Toxine bilden sich bei massiver Sauerstoffzufuhr
    Tod kann eintreten durch motorische Lähmung durch das Toxin
    wird von Mensch zu Mensch durch Schmierinektion
    zu Beginn Erbrechen und Durchfälle
    kann sich in Konserven bilden

  49. Welche Aussagen zu Neurodermitis treffen zu ?
  50. Als Frühzeichen haben die Säuglinge in den ersten 3 Monaten oft Milchschorf
    geht nie mit Juckreiz einher
    im Grundschulalter Manifestation in Knie- und Ellenbeuge
    Klimatherapie, z. B. Nordseeaufenthalt bringt Erleichterung
    stark rückfettende Salben sind zu vermeiden

  51. Für die laborchemische Bestimmung der 'Leberwerte' gilt:
  52. Ein Anstieg von GOT und GPT macht bei übrigem unauffälligem Enzymmuster eine Lebererkrankung wahrscheinlich.
    Ein Anstieg der GLDH kann für eine Intoxikation und Durchblutungsstörung der Leber sprechen
    Eine isolierte Erhöhung der AP ohne gleichzeitige Erhöhung der Leberenzyme schließt eine andere organische Erkrankung mit Sicherheit aus
    Eine erniedrigte gamma-GT schließt eine Lebererkrankung nicht aus

  53. Was trifft für die Obstipation zu ?
  54. kommt vor allem bei jungen Menschen vor
    man spricht erst davon, wenn die Stuhlfrequenz weniger als 1x pro Woche beträgt
    Therapie der Wahl: faser- und ballaststoffreiche Kost bei organischen Veränderungen und Stenosen
    meist funktionell bedingt
    häufige Ursachen: Laxantienabusus

  55. Bei welchen Krankheiten tritt Gelbsucht auf ?
  56. Neurodermitis
    Sichelzellanämie
    M. Meulengracht (Hyperbilirubinämie)
    Gallensteine
    Schuppenflechte

  57. Ein Mann klagt über ein rotes, geschwollenes überwärmtes Knie.
    Es sei kein Unfall vorausgegangen. Er sei vorher nicht krank gewesen.
    Vor kurzem hätte er eitrigen Ausfluss aus der Harnröhre bemerkt,
    der aber auch ohne Behandlung wieder verschwunden wäre.
    Die Blutsenkungsreaktion ist erhöht, der Rheumafaktor ist negativ.
    Welche Erkrankung ist am wahrscheinlichsten ?
  58. rheumatisches Fieber
    Arthrose
    eitrige Arthritis, z. B.durch Gonokokken
    Gicht
    Rheuma

  59. Ein 36-jähriger Mann kommt in die Praxis und klagt über eine schmerzlose,
    seit 14 Tagen bestehende, einseitige Skrotumschwellung, die Ihn beunruhigt.
    Was ziehen Sie differentialdiagnostisch in Betracht.
  60. akute Hodentorsion
    Skrotalhernie
    Hodentumor
    Varikozele
    akute Prostatitis

  61. Ein Heilpraktiker, der eine Injektion, die zwangsläufig zu einer Verletzung der Haut führt,
    muss vorher seine Hände sterilisieren,
    weil
    Eingriffe, die diese Verletzung bedingen, mit desinfizierten Geräten vorgenommen werden müssen.
  62. Aussage 1 richtig, Aussage 2 richtig, Verknüpfung richtig
    Aussage 1 richtig, Aussage 2 richtig, Verknüpfung falsch
    Aussage 1 richtig, Aussage 2 falsch
    Aussage 1 falsch, Aussage 2 richtig
    Aussage 1 falsch, Aussage 2 falsch

  63. Ein Patient hat sich bei der Gartenarbeit eine Schnittwunde zugezogen.
    Nach sorgfältigem Auswaschen und Versorgung mit einen straffen Pflaster arbeitet er mit Gummihandschuhen weiter.
    Am nächsten Tag schmerzt die Wunde, es findet sich Knistern und ein Ödem im Wundbereich,
    es entleert sich eine stinkende Flüssigkeit, die sich entleert.
    Welche Diagnose ist am wahrscheinlichsten ?
  64. Tetanus-Infektion
    Gasbrand
    unspezifische Sepsis
    Staphylokokken-Infektion
    Tollwut

  65. Welche Komplikationen können bei Gallensteinen auftreten ?
  66. akute Pankreatitis
    Gallenblasenempyem
    akute Appendizitis
    Ikterus
    Gallenkolik

  67. Die Nasenhöhle hat eine funktionelle Beziehung .....
  68. zur Kieferhöhle
    zur Keilbeinhöhle
    zur Ohrtrompete/Rachen
    zu den Tränennasengängen
    zur Stirnhöhle

  69. Säureverletzungen im Auge muss man mit Lauge spülen
    weil
    Lauge die Säure immer ohne Komplikationen neutralisiert
  70. Aussage 1 richtig, Aussage 2 richtig, Verknüpfung richtig
    Aussage 1 richtig, Aussage 2 richtig, Verknüpfung falsch
    Aussage 1 richtig, Aussage 2 falsch
    Aussage 1 falsch, Aussage 2 richtig
    Aussage 1 falsch, Aussage 2 falsch

  71. Faktoren die zur Fettleber führen:
  72. Adipositas
    Eiweißmangelernährung
    Diabetes mellitus
    Alkoholabusus
    medikamentös-toxisch

  73. Welche Aussage passt nicht zu einem normalen 12 Monate alten Kind ?
  74. Es kann seit 5 Monaten frei sitzen
    Es kann mit Unterstützung seit 2 Monaten stehen
    Es ist 75 cm groß
    Es ist 6 kg schwer
    Es kann Zu- oder Abneigung äußern

  75. Welche hinweisende Befunde finden sich bei Uterus- oder Zervix-Karzinom ?
  76. vaginale Blutung nach Geschlechtsverkehr
    fleischwasserfarbener Ausfluss
    unregelmäßige Menstruation
    Abstrich mit massiven Zellveränderungen
    Blutungen nach der Menopause

  77. Ursachen für eine Varizenbildung können sein:
  78. sitzende und stehende Tätigkeit
    Schwangerschaft
    hormonelle Einflüsse
    angeborene Bindegewebsschwäche

  79. Für den Morbus Crohn gilt:
  80. verläuft schubweise
    häufig Fistelbildung und Abszess
    schulmedizinisch kaum behandelbar
    das Allgemeinbefinden des Patienten während des Schubes ist nicht stark beeinträchtigt
    auf ausgewogene Ernährung in der Latenzphase ist zu achten, um Mangelerscheinungen vorzubeugen

  81. Was ist eine Infektionskette ?
  82. Die Ausbreitung einer Infektionskrankheit über Länder und Kontinente hinweg
    Ständiges Vorkommen einer Erkrankung in räumlich begrenztem Gebiet
    Als Infektionskette wird der Weg bezeichnet, den die Erreger nehmen können, vom Tier zum Mensch, oder Tier zu Tier, Mensch zu Mensch, über Vektoren
    Eine Halskette, die bakterizid oder virizid wirkt
    Auftreten von unterschiedlichen Erkrankungen in zeitlichem Zusammenhang

  83. Wie lange dauert es nach einem Kreislaufstillstand bis es zur Pupillenerweiterung kommt ?
  84. 3 Sekunden
    4 min
    9 min
    45 min
    2 Tage

  85. Typische Befunde bei einer Lobärpneumonie sind:
  86. Stimmfremitus aufgehoben
    abgeschwächtes Atemgeräusch
    Dämpfung bei Perkussion
    schlechter Allgemeinzustand
    Fieber

  87. Was trifft für das Basaliom zu ?
  88. wächst destruierend ins Nachbargewebe
    betrifft vor allem junge Menschen
    manifestiert sich im Gesicht
    metastasiert häufig
    macht Ulzerationen an der Oberfläche

  89. Welche Ernährungsratschläge geben Sie bei Hyperlipidämie ?
  90. möglichst wenig tierische Fette
    Eiweißkost reduzieren
    möglichst ungesättigte Fettsäuren (Olivenöl statt Butter und Schmalz)
    Kalorienreduktion zur Gewichtsverminderung bei Adipositas
    wenig Ballaststoffe

  91. Eine 80-jährige Frau mit einem Rundrücken ist seit längerem in Behandlung wegen Rückenschmerzen.
    Nach Sturz am Vortag findet sich eine Bewegungseinschränkung, eine Beinverkürzung, eine Fehlstellung
    bei Außenrotation und Schmerzen im linken Bein.
    Die wahrscheinlichste Diagnose lautet:
  92. Hüftprellung
    Oberschenkelhalsfraktur
    Arthrose
    Schlaganfall
    Gichtanfall

  93. Eine Frau hat vor 2 Tagen termingerecht ihre Menstruation bekommen.
    Sie klagt über starke Menstruationsbeschwerden und Schmerzen im rechten Unterbauch, die nachts begonnen haben.
    Menstruation in den letzten 2 Monaten regelmäßig.
    Palpation: allgemeine Abwehrspannung, starke Schmerzen über McBurney und Lanz, Temperatur axillär/rektal 37,6/38,5.
    Welche Diagnose ist am wahrscheinlichsten?
  94. Eileiterschwangerschaft
    akute Appendizitis
    Harnleiterentzündung
    chronische Gastritis
    Gallenkolik

  95. Deutliche Hinweise auf Invagination ?
  96. vor allem männliche Säuglinge zwischen 6 und 36 Monate
    plötzlich auftretende, kolikartige Schmerzen, die das Kind aufschreien und zusammenkrümmen lassen
    in den ersten 24 Stunden tastbare Walze
    bei der rektalen Untersuchung findet sich Schleim und Blut
    Erbrechen

  97. Hypothyreose
  98. psychische Veränderung
    Kälteintoleranz
    Gewichtsabnahme
    ödematöse, teigige Haut
    wird mit Schilddrüsenhormonen therapiert

  99. Welche Symptome finden sich typischerweise bei Mumps ?
  100. geht meistens mit Fieber einher
    nur selten Fieber und Störung des Allgemeinbefindens
    Schwellung vor und unter dem Ohr
    die Schwellung kommt nur linksseitig vor

  101. Welche Krankheiten darf der Heilpraktiker behandeln ?
  102. Uterusmyom
    Prostatahyperplasie
    Chlamydieninfektion
    Syphilis
    Trichomonaden

  103. Für die infektiöse Gastroenteritis gilt:
  104. wird ausschließlich durch Salmonella enteritidis ausgelöst
    wird vorwiegend über Lebensmittel übertragen
    hinterläßt lebenslange Immunität
    die Infektion führt nicht unbedingt zur Erkrankung
    Die Inkubationszeit beträgt Stunden bis Tage

  105. Was ist dem Heilpraktiker erlaubt ?
  106. Durchführung der Leichenschau und Ausstellung von Totenscheinen
    Schwangere wegen ziehenden Bauchschmerzen im 3. Trimenon abklären und behandeln
    Abklärung von eitrigem Ausfluss aus der Harnröhre
    Behandlung von Uterusmyomen
    Schmerzbehandlung mit Opiaten bei Tumorpatienten

  107. Wie äußern sich psychogen Herzbeschwerden ?
  108. typische EKGVeränderungen
    führt überdurchschnittliche häufig zum Herzinfarkt
    Betroffene neigen zu festklammernden Verhaltensweisen
    verstärken sich bei körperlichen Belastungen
    manifestieren sich häufig in der Herzgegend

  109. Ein 60-jähriger Patient hat Atemnot in den ersten Stunden nach dem Zu-Bett-Gehen.
    Die wahrscheinlichste Ursache ist:
  110. Quincke-Ödem
    Linksherzinsuffizienz
    Cor pulmonale
    Koronarspasmus
    Herzrhythmusstörung

  111. Für Osteoporose gilt ?
  112. geht mit verminderter Knochendichte einher
    Messung der Knochendichte gibt sicheren Hinweis auf die Entstehungsursache der Erkrankung
    kann eventuell mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden
    kann durch Glukokortikoidgabe entstehen
    kann in der Menopause durch Hormonumstellung hervorgerufen werden

  113. Was kann man bei der rektalen Untersuchung erkennen ?
  114. nur selten wird ein Karzinom getastet
    der Sphinktertonus kann ertastet werden
    die Härte und Verschieblichkeit der Schleimhaut ist tastbar
    Hämorrhoidalknoten und Hämorrhoidalprolaps kann erfolgreich und dauerhaft reponiert werden
    Hämorrhoidalknoten werden häufig erkannt, auch wenn sie vorher symptomlos waren

  115. Welche Aussagen über Infektionen mit Hepatitis-A-Virus treffen zu ?
  116. Die Durchseuchung ist bei der jungen einheimischen Bevölkerung niedrig
    Ikterische Verläufe treten in der Regel auf
    Das Virus wird bereits vor Beginn der Erkrankung im Stuhl ausgeschieden
    Bei Erkrankung mit dem Hepatitis-A-Virus besteht für den Heilpraktiker keine Meldepflicht
    Bei einer Hepatitis-AVirusinfektion kommt es in der Regel zur Ausheilung

  117. Definition der Konfabulation ?
  118. Merkfähigkeitsstörung
    Ausfüllen von Gedächtnislücken durch Phantasieerzählungen
    Ausfall der Erinnerung
    zeitliche Desorientiertheit
    örtliche Desorientiertheit

  119. Ein 38-jähriger Mann kommt in die Praxis und klagt
    über beidseitige Speicheldrüsenentzündung mit abstehenden Ohrläppchen und hat eine Hodenschwellung seit 4 Tagen.
    Die wahrscheinlichste Diagnose ist:
  120. akute Prostatitis
    Mumpshodenentzündung
    primär bakterielle Hodenentzündung
    akute bakterielle Nebenhodenentzündung
    Hodentumor