1. Eine Milzvergrößerung findet man bei einem Kind bei :
  2. Mononukleose
    nach Traumen
    bei chronischen Leukämie
    bei vermehrter Blutbildung
    bei hämolytischer Anämie

  3. Verlängerte Blutgerinnungszeiten findet man bei :
  4. Lebererkrankungen
    bei bestimmten Blutgruppen
    Thrombozytose
    Magenschleimhautentzündung
    Thrombopenie

  5. Für die Hepatitis B gilt :
  6. Inkubationszeit von bis zu 6 Monaten
    Stuhl schon während der Inkubationszeit infektiös
    kann in eine chronische Hepatitis übergehen
    Übertragung als Schmierinfektion
    kann durch Geschlechtsverkehr übertragen werden

  7. Typisch für einen akuten tetanischen Anfall ist :
  8. Patient bei vollem Bewußtsein
    man findet eine Pfötchenstellung der Hände
    der Anfall wird meistens durch Hyperventilation ausgelöst
    der Patient empfindet Kribbeln an Händen und Füßen
    Ursache ist eine Hypokaliämie

  9. Für das Bronchialkarzinom gilt :
  10. Metastasiert nur über die Lymphgefäße
    geht mit Heiserkeit einher
    ist begleitet von chronischem Husten und Auswurf
    geht mit rezidivierenden Pneumonien einher
    man findet Tumorzellen im Sputum

  11. Für die Pneumonie gilt :
  12. Stimmfremitus verstärkt
    Bronchophonie verstärkt
    verschärftes Atemgeräusch
    trockene Rasselgeräusche
    gedämpfter Klopfschall

  13. Folgen der Alkoholkrankheit können sein :
  14. Gastritis
    Kardiomyopathien
    Polyneuropathien
    Niereninsuffizienz
    Leberzirrhose
    starke Blutungen

  15. Beim Alkoholentzug findet man :
  16. Fieber
    Halluzinationen
    Unruhe, Angst
    Tachykardie
    Schweißneigung

  17. Bei einer 30-jährigen Patientin finden Sie Schmerzen in der rechten Hohlhand und in den Fingern 1-4 rechts.
    Außerdem prominiert eine Daumenatrophie.
    Was vermuten Sie ?
  18. eine Schädigung des N. medianus
    ein HWS-Syndrom
    eine Radialisparese
    eine Schädigung des N. ulnaris

  19. Merkmale einer exogenen Psychose sind :
  20. durch Auslandsaufenthalt erworben
    kann durch Alkoholvergiftung bedingt sein
    geht mit Bewußtseinsstörungen einher
    kann auch durch Stoffwechselstörungen bedingt sein
    ist immer durch psychotherapeutische Behandlung zu bessern

  21. Durch Überernährung werden begünstigt :
  22. Diabetes mellitus
    Gicht
    Hypertonie
    Arthrose (Hüftgelenk)
    Ulcus duodeni

  23. Für den Morbus Addison gilt :
  24. wenig Cortison im Blut
    Stammfettsucht
    arterieller Hypertonie
    Pigmentierung der Haut

  25. Welches Gelenk muß nach einer Verletzung möglichst schnell wieder mobilisiert werden ?
  26. Handgelenk
    Sprunggelenk
    Daumengrundgelenk
    Kniegelenk
    Schultergelenk

  27. Diabetes mellitus kann zu einer Gefühlsstörung der Beine führen

    weil

    die Nervenzellen durch die Zuckerkrankheit geschädigt werden können


  28. Erster Satz und zweiter Satz ist mit Verknüpfung richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist richtig Verknüpfung falsch
    Erster Satz richtig, zweiter Satz falsch
    Erster Satz falsch, zweiter Satz richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist falsch

  29. Ein Verschluß des Ductus cysticus macht am ehesten folgende Symptome :
  30. Ikterus
    Anstieg der Gallensäuren
    dunkler Urin
    kolikartige Schmerzen im rechten Oberbauch, ausstrahlend ins rechte Schulterblatt
    weißer Stuhl

  31. Bei der Schizophrenie sind gestört :
  32. Bewußtsein
    Orientierung
    Affektivität
    Denken
    Gedächtnis

  33. Der Heilpraktiker darf kein rektalen Untersuchungen vornehmen

    weil

    bei der Untersuchung auch die Prostata berührt werden kann.

  34. Erster Satz und zweiter Satz ist mit Verknüpfung richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist richtig Verknüpfung falsch
    Erster Satz richtig, zweiter Satz falsch
    Erster Satz falsch, zweiter Satz richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist falsch

  35. In der Schwangerschaft soll nicht eingenommen werden :
  36. Leinsamen
    Rharbarber
    Aloe
    Sennes

  37. Bei einem Patienten der ein Antidepressivum einnimmt, sollte beachtet werden :
  38. die zusätzliche Einnahme beeinflußt in der Regel nicht die Wirksamkeit
    bei Behandlungsbeginn wird das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr herabgesetzt
    Nebenwirkungen (Mundtrockenheit) nehmen im Verlauf der Behandlung zu
    die hemmungslösende Wirkung kann Suizidalität hervorrufen

  39. Bei welche der folgenden Krankheiten findet sich eine Angina tonsillaris ?
  40. Mumps
    Mononukleose
    Masern
    Windpocken
    Diphterie

  41. Eine aktive Diphterieimpfung wird heute nicht mehr empfohlen

    weil

    im Frühstadium mit den ersten Symptomen eine antibiotische Behandlung in der Regel
    zur völligen Ausheilung führt.
  42. Erster Satz und zweiter Satz ist mit Verknüpfung richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist richtig Verknüpfung falsch
    Erster Satz richtig, zweiter Satz falsch
    Erster Satz falsch, zweiter Satz richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist falsch

  43. Beim Auftreten eines Hagelkorns sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich

    weil

    sich kleine Hagelkörner alleine zurückbilden können.
  44. Erster Satz und zweiter Satz ist mit Verknüpfung richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist richtig Verknüpfung falsch
    Erster Satz richtig, zweiter Satz falsch
    Erster Satz falsch, zweiter Satz richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist falsch

  45. Bei einer Linksherzinsuffizienz klagen die Patienten in der Regel
    über Atemnot bei Belastung

    weil

    bei einer Linksherzinsuffizienz das Blutvolumen durch Ödembildung vermindert ist.
  46. Erster Satz und zweiter Satz ist mit Verknüpfung richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist richtig Verknüpfung falsch
    Erster Satz richtig, zweiter Satz falsch
    Erster Satz falsch, zweiter Satz richtig
    Erster Satz und zweiter Satz ist falsch

  47. Wozu dient der Esmarch-Handgriff ?
  48. Erleichterung einer Intubation
    Freihalten der Atemwege bei bewußtlosen Patienten
    Vermeidung einer Aspiration von Erbrochenem
    Bergung von Verletzten
    Überstreckung der HWS

  49. Für den Tinnitus gilt :
  50. Der Tinnitus ist eine Geräuschwahrnehmung auf einen akustischen Reiz
    Stille in der Umgebung von T.-Patienten wird meist als Erleichterung empfunden
    häufig sind Kinder betroffen
    der T. geht meist nicht mit Gehörverlusten einher
    Durchblutungsfördernde Medikamente werden häufig als Erstmaßnahme gegeben

  51. Für wahnhafte und andere psychotische Erkrankungen gilt :
  52. um dem im Wahn erlebten, drohenden Schicksal zu entgehen, können Kranke mit Verfolgungs- oder Schuldwahn Suizidversuche unternehmen
    an Verfolgungswahn leidende Kranke suchen manchmal Schutz und Hilfe bei der Polizei
    im akuten Stadium fallen Wahnkranke der Umgebung durch auffällige Verhaltensweisen auf
    Wahnkranke werden wahrscheinlich im laufe ihres Lebens psychotisch motivierte Gewalttaten begehen und sind deshalb immer für andere gefährlich

  53. Eine vermehrte Bildung von Ketonkörpern findet man bei :
  54. Diabetes mellitus
    bei Fieber
    nach längerem Fasten
    bei Schwangerschaftserbrechen

  55. Für den Candida albicans gilt :
  56. ist beim gesunden Menschen häufig ein Schmarotzer
    ist eine häufige Ursache für Durchfallerkrankungen
    hat eine entwicklungshemmende Wirkung bei Säuglingen und Kleinkindern
    kann unter Breitbandantibiotika zu schweren Infektionen führen

  57. Ein kleiner Junge hatte vor einigen Stunden einen Unfall mit seinem Fahrrad auf dem Kinderspielplatz, den er gut überstand.
    Jetzt klagt er über Schmerzen im linken Oberbauch.
    Was vermuten Sie am ehesten ?
  58. Pneumothorax
    zweizeitige Milzruptur
    Blinddarmentzündung, akut
    Zwerchfellhernie
    linksseitige Rippenfraktur

  59. 25-jähriger Mann nach Lungenentzündung, klagt über Schmerzen in der Herzregion :
    aukultatorisch kratzend-schabende Geräusche über der Herzregion, systolisch-diastolisch herzsynchrone Reibegeräusche.
    Was vermuten Sie ?
  60. Perikarditis
    Lungenentzündung
    Myokarditis
    Lungenemphysem
    Pleuritis

  61. Der Milchbrustgang .....
  62. zieht mit der Aorta durch das Zwerchfell
    enthält als zwischengeschaltete Stationen die Lymphknoten der Lunge
    verläuft hinter dem Ösophagus
    enthält in der Hauptsache Lymphe aus der unteren Körperhälfte

  63. Für die TBC gilt :
  64. Nachtschweiße treten auf
    hat Gewichtsverlust
    man findet Husten und Auswurf
    subfebrile Temperaturen
    Erythema nodosum

  65. Für den Leistenkanal gilt :
  66. durch ihn können Bauchorgane austreten
    er verläuft durch die Darmbeinschaufel
    es gibt ihn nur beim Mann
    in der Embryonalentwicklung senkt sich der Hoden in den Hodensack
    Blutgefäße, Nervenstränge und Samenstrang gehen durch ihn hindurch

  67. Für den Bilirubinkreislauf gilt :
  68. Bilirubin wird als Urobilinogen im Darm resorbiert und über den Blutkreislauf der Leber wieder zugeführt
    Bilirubin kann immer im Urin festgestellt werden
    Bilirubin wird mit der Galle in den Darm abgegeben
    Bilirubin ist ein Abbauprodukt des Hämoglobins

  69. Kennzeichen einer Nierenbeckenentzündung können sein :
  70. Ödeme und Hypertonie
    entsteht durch Keime, die über die Harnwege aufsteigen
    tritt postinfektiös nach einer Streptokokkeninfektion auf
    geht mit Entzündungen im Nierenbeckenkelchsystem und im Niereninterstitium einher
    es geht immer eine Zystitis voraus

  71. Symptome eines Hirntumors können sein :
  72. Doppelbilder
    epileptische Anfälle
    Kopfschmerzen
    Wesensveränderungen

  73. Für eine endogene Depression ohne Medikamentengabe spricht :
  74. Trockenheit der Mundschleimhaut
    Obstipation
    Haarausfall
    Morgendliche Antriebsschwierigkeiten

  75. Ein alter Mann war bei der Polizei und hat erklärt, während seiner Abwesenheit und auch nachts würden Menschen in seine Wohnung eindringen.
    Er bemerke dies an fehlenden Gegenständen und auch an merkwürdigen Gerüchen.
    Was vermuten Sie ?
  76. Manie
    vegetative Dystonie
    Depression
    psychosenile Demenz
    schizoide Paranoia

  77. Eine 45-jährige Patientin klagt über Überlastung und einen Druck auf der Brust. Sie leide unter Antriebslosigkeit und Schlafstörungen.
    Neurologische und internistische Untersuchungen sind ergebnislos.
    Was vermuten Sie ?
  78. Endogene Depression
    Angina-pectoris
    Achalasie
    vegetative Erschöpfung
    Gastritis

  79. Die aufdeckende Methode der Psychotherapie ist/sind :
  80. Analytische Psychotherapie
    autogenes Training
    Hypnose
    Narkoseanalyse
    Verhaltenstherapie

  81. Notfall,44 Jahre, männlicher Patient mit ausgeprägter Atemnot, verlängertes Expirium, Zyanose, hypersonorer Klopfschall, Giemen, Pfeifen und Brummen über allen Lungenabschnitten.
    Welche Krankheit liegt vor ?
  82. akute Epiglossitis
    Asthma bronchiale
    Asthma cardiale
    fester Fremdkörper im Larynxbereich
    stenosierende Laryngotracheitis

  83. Ein 18-jähriger Patient klagt über Gewichtsabnahme, Durst und Polyurie nach einer viralen Infektion.
    Welcher Verdacht liegt nahe ?
  84. akute Hepatitis A
    Diabetes mellitus
    Nierenentzündung
    Rechtsherzinsuffizienz
    Schilddrüsenüberfunktion

  85. Welche Aussage trifft auf das Basaliom zu ?
  86. gutartiger Tumor, der nicht entfernt werden muß
    muß lediglich beobachtet werden, da es entarten kann
    neigt zur Metastasierung
    wächst örtlich destruierend ohne zu metastasieren und sollte deshalb entfernt werden
    keine Aussage ist richtig

  87. Welche Komplikation tritt bei einer externen Herzmassage am wenigsten auf ?
  88. Aortenruptur
    Leberruptur
    Magenruptur
    Milzruptur
    Myokardruptur

  89. Fallbeispiel: Kind mit 40 Fieber, Schluckbeschwerden, Ausschlag, gelblich-weißer entfernbarer Belag auf den Mandeln, periorale Blässe.
    Der Verdacht auf ?
  90. Allergie
    Diphtherie
    Masern
    Röteln
    Scharlach

  91. Welche Aussage trifft auf Gallensteinleiden am ehesten zu ?
  92. begünstigende Faktoren sind Schwangerschaft, Fettsucht und Alterszucker
    Gallensäure in der Galle ist erhöht
    Gallensteine führen bei Verlegung des Ductus cysticus zu Ikterus
    Gallensteine treten gehäuft bei Hyperkalzämie auf
    Männer sind eher betroffen

  93. Was wird bei Aortenstenose unmittelbar belastet ?
  94. linke Herzkammer
    linker Vorhof
    Lunge
    rechte Herzkammer
    rechter Vorhof

  95. Sicheres Zeichen des Herz- Kreislaufstillstandes ist ?
  96. Atemstillstand
    beiderseits fehlender Karotispuls
    Bewußtlosigkeit
    Pupillendifferenz
    weite Pupillen

  97. Welche Substanz wird in der Leber produziert bzw. hergestellt ?
  98. Adrenalin
    Antikörper
    Gerinnungsfaktoren
    Insulin
    Vitamin B 12

  99. Die eustachische Röhre .....
  100. dient dem Druckausgleich zwischen Mittel- und Innenohr
    dient der Speichelabsonderung
    ist der äußere Gehörgang
    verbindet Rachen und Mittelohr
    wirkt bei der Stimmbildung mit

  101. Patient hat deutlichen Druckschmerz sowie Abwehrspannung im linken Unterbauch,
    nicht in die Leiste ausstrahlend.
    Was trifft am ehesten zu ?
  102. akute Pankreatitis
    akute Sigmadivertikulitis
    Gallenkolik
    Milzvenenthrombose
    Ulcus duodeni

  103. Was zählt zu den Frühsymptomen eines Magenkarzinoms ?
  104. BKS erhöht
    bohrende Schmerzen im Epigastrium
    Gewichtsabnahme
    Teerstühle
    keine bzw. kaum Symptome

  105. Was können Auslöser für generalisierte epileptische Anfälle sein ?
  106. Hirntumor
    Schädel-Hirn-Trauma
    Hypoglykämie
    Alkoholentzug

  107. Was paßt nicht zum Coma urämicum ?
  108. Dyspnoe
    Erbrechen
    fibrillöse Muskelzuckungen
    Hypotonie
    Oligo-/Anurie

  109. Was tritt bei einem Sonnenstich am wenigsten auf ?
  110. Erbrechen
    hochroter Kopf
    Lähmung
    Meningismus
    Unruhe

  111. Wohin können Angina-pectoris-Schmerzen außer in die linke Schulter
    sonst noch ausstrahlen ?
  112. Halsregion
    Linker Arm
    Rechter Oberbauch oder rechter Arm
    Unterkiefer

  113. Welche Maßnahmen sind bei einer oberflächlichen Venenentzündung sinnvoll ?
  114. tagsüber ausreichende Bewegung
    nachts Beine hochlagern
    strengste Bettruhe
    Kompressionsverband
    Feucht-kalte Umschläge

  115. Welche Maßnahmen sind bei einer Atemspende bei einem Erwachsenen sinnvoll ?
  116. Schocklagerung
    Stabile Seitenlage
    Überprüfung der Ausatmung
    Überstrecken des Kopfes
    Vorziehen des Unterkiefers

  117. Was sind mögliche Ursachen eines Beinödems ?
  118. chronisches Nierenversagen
    Eiweißmangel
    Leberzirrhose
    Reflektorische Muskelschwäche
    Schilddrüsenunterfunktion

  119. Auf was deuten Schmerzen im Unterbauch am ehesten hin ?
  120. Aneurysma
    Appendizitis
    Bauchhöhlenschwangerschaft
    Darmpolypen
    eingeklemmter Leistenbruch