1. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Eine Rechtsherzinsuffizienz bei chronischem Cor pulmonale wird durch folgende Symptome charakterisiert:
  2. erhöhter Pulmonalvenendruck
    erhöhter Druck im rechten Vorhof
    Flüssigkeitsretention
    Leberstauung
    Zyanose

  3. Die Diagnose essentielle Hypertonie trifft zu wenn :
  4. beide Elternteile an Hochdruck leiden
    der Patient adipös ist
    der intraerythrozytäre Natriumgehalt erhöht ist
    eine pathologische Glukosetoleranz nachgewiesen ist
    keine der Aussagen trifft zu

  5. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Eine große Blutdruckamplitude kommt bei folgenden Erkrankungen vor :
  6. Hyperthyreose
    Aortensklerose
    Mitralklappenstenose
    offener Ductus Botalli
    Aortenklappeninsuffizienz

  7. Welche der folgenden Befunde weisen bei einem 40jährigem Mann auf eine chronische myeloische Leukämie hin ?
  8. generalisierte Lymphknotenschwellung
    verstärkte Blutungsneigung mit Petechien
    Anämie
    therapieresistente eitrige Tonsillitis

  9. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Eine Splenomegalie wird in der Regel beobachtet bei :
  10. Mononukleose
    chronische myeloische Leukämie
    Sepsis lenta
    eitriger Peritonitis
    Pfortaderthrombose

  11. Durch welche Nervenlähmung kommt die Krallenhand zustande ?
  12. N. ulnaris
    N. medianus
    N. radialis

  13. Was ist die häufigste Ursache einer Hodenschwellung bei kleinen Kindern ?
  14. Nebenhodenentzündung
    Hodenentzündung
    Hodenkarzinom
    Torsion

  15. Was ist die häufigste Ursache für gastrointestinale Blutungen ?
  16. Ösophagusvarizen
    Ulcus pepticum
    erosive Gastritis
    verschluckte Fremdkörper
    Karzinom

  17. Was ist die gefährlichste Form eines Pneumothorax ?
  18. Spontanpneumothorax
    Spannungspneu
    Pneu mit Perikarderguß
    Pneu mit Verklebung der Pleurablätter

  19. Was ist die häufigste Komplikation bei einer Mononukleose ?
  20. hämolytische Anämie
    Lymphdrüsenkarzinom
    Milzruptur

  21. Bei einer schwangeren Frau im 7. Monat treten plötzlich heftige Schmerzen in der Flanke und septische Temperaturen auf.
    Verdacht auf ?
  22. Urosepsis
    vorzeitiges Platzen der Fruchtblase
    Eierstockzyste

  23. Ein Basaliom :
  24. bedarf der Kontrolle, da jederzeit eine Entartung möglich ist
    entartet immer maligne
    wächst infiltrierend und destruierend, ohne maligne zu entarten

  25. Was ist die häufigste Komplikation bei einer Diphterie :
  26. Myokarditis
    Hepatitis
    Niereninsuffizienz
    Akkomodationsstörungen

  27. Bei welchen Vitaminen findet man klinische Symptome durch Hypervitaminosen :
  28. Vitamin K
    Vitamin E
    Vitamin A
    Vitamin B12
    Folsäure

  29. Was ist die häufigste Ursache des Cor pulmonale :
  30. Asthma cardiale
    Herzinfarkt
    koronare Herzkrankheit
    restriktive Lungenerkrankungen
    obstruktive Lungenerkrankungen

  31. Bei welcher Infektionskrankheit tritt der Risus sardonicus auf ?
  32. Botulismus
    Kindbettfieber
    Tetanus
    Tollwut

  33. Welche Organe sind in Ruhe pro 100g Gewebe am besten durchblutet ?
  34. Herz-Niere-Skelettmuskel
    Niere-Herz-Skelettmuskel
    Skelettmuskel-Niere-Herz

  35. Bei welchen Herzkrankheiten tritt ein systolisches Geräusch auf ?
  36. Aorteninsuffizienz
    Mitralstenose
    offener Ductus botalli
    Tricuspidalstenose
    Pulmonalstenose

  37. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Symptome des Botulismus sind :
  38. Mundtrockenheit
    Fieber
    Doppelbilder
    Muskelschwäche

  39. Welche Organe gehören nicht zum Pfortadersystem :
  40. Magen
    Milz
    Nebenniere
    Rektum
    Pankreas

  41. Wo wird Vitamin B12 resorbiert ?
  42. im Magen
    im proximalen Ileum
    im terminalen Ileum
    im Colon descendens

  43. Welche der folgenden Angaben zur Lobärpneumonie trifft nicht zu ?
  44. genauer Pathomechanismus des Befalls unklar
    Beginn mit einem entzündlichem Ödem in den Alveolen
    Pneumokokken sind die Haupterreger
    oft findet man eine begleitende Pleuritis
    typische Erkrankung des Greisenalters

  45. Folgende Symptome findet man bei einer Lobärpneumonie :
  46. hohes Fieber
    Herpes labialis
    Giemen, Pfeifen und Brummen
    umschriebene Dämpfung

  47. Bei einem Pleuraerguß findet man auskultatorisch auf der betroffenen Thoraxseite :
  48. leises Atemgeräusch
    sonorer Klopfschall
    bronchiales Atemgeräusch
    abgeschwächter Stimmfremitus
    Giemen und Brummen

  49. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Ursachen eines Pleuraexsudats können sein
  50. Pneumonie
    Pleuramesotheliom
    Tuberkulose
    cardiale Insuffizienz
    Bronchialkarzinom

  51. Welche Aussage trifft zu ?
    Das Cor pulmonale beim chronischen Lungenemphysem wird hervorgerufen durch .....
  52. vermehrten Luftgehalt der Lunge
    Einschränkung der Thoraxbeweglichkeit
    chronische Bronchitis
    Reduktion der Lungenstrombahn
    entzündliche Veränderungen der Lungengefäße

  53. Welche Aussagen über das Asthma bronchiale treffen zu ?
  54. ist eine Folge einer massiven Immunkomplexreaktion an der Basalmembran
    ist eine allergisch-hypergische Reaktion vom Typ I
    ist eine Reaktion, an der vorwiegend das IgE beteiligt ist
    ist eine diffuse infiltrative Lungenkrankheit
    ist die Folge eines sekundären Lungenemphysems

  55. Welche Aussage zum Ulcus ventriculi trifft zu ?
  56. es geht fast immer mit einer verminderten Magensäuresekretion einher
    es entartet praktisch nie maligne
    neigt häufiger zu Blutungen als das Ulcus duodeni
    ist eine typische Ulcuslokalisation bei Zollinger-Ellison-Syndrom
    keine der Aussagen trifft zu

  57. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Typische Komplikation des Ulcus duodeni ist :
  58. maligne Entartung
    Perforation
    Penetration
    Magenausgangsstenose
    Blutung

  59. Folgen einer langfristigen Therapie mit Glukokortikosteroiden können sein :
  60. Osteoporose
    sekundäre Nebenniereninsuffizienz
    Ulcusbildung
    vermehrte Glukoneogenese

  61. Welche Aussage trifft nicht zu?
    Zu den Befunden einer diabetischen Nephropathie gehören :
  62. Proteinurie
    Azotämie
    Zylindrurie
    Hyperkalzurie
    Isostenurie

  63. Der Anlaufschmerz ist ein typisches Symptom für :
  64. rheumatische Artritis
    Arthrose
    Arthritis urica
    akute traumatische Gelenkschädigung
    keine Aussage trifft zu

  65. Typische Ursachen einer metabolischen Azidose sind :
  66. Niereninsuffizienz
    Diabetes mellitus
    chronisches Erbrechen
    alveoläre Hypoventilation

  67. Welche Aussage trifft zu ?
    Eine metabolische Alkalose findet man häufig bei :
  68. Hyperlipidämie Typ IV
    Gichtnephropathie
    Asthma bronchiale
    Hyperventilationstetanie
    keine der Aussagen trifft zu

  69. Ein Mann erkrankt 3 Stunden nach dem Verzehr eines Majonaisensalates an heftigen Brechdurchfällen.
    Worum handelt es sich am wahrscheinlichsten ?
  70. bakterielle Ruhr
    Staphylokokkenenterotoxinvergiftung
    Salmonellenenteritis
    Typhus abdominalis

  71. Die Gefahr einer Milzruptur ist gegeben bei :
  72. septischer Milzschwellung
    chronischer cardialer Milzstauung
    portaler Stauungsmilz
    infektiöser Mononukleose
    akute lymphatische Leukämie

  73. Welche der Aussagen trifft nicht zu ?
    Patienten mit Herzneurose
  74. zeigen wenig direkt bewußt erlebte Angst
    beschreiben häufig ausgeprägte Trennungsängste
    beachten fast zwanghaft ärztliche Vorschriften, z.B. bezüglich der Medikamenteneinnahme
    zeigen eine depressive Stimmungslage
    fühlen sich in Gegenwart eines Arztes häufig besser

  75. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Folgende Verhaltensweisen sind typisch für den Persönlichkeitstyp mit erhöhtem Infarktrisiko :
  76. Neigung zur Bagatellisierung von Körperbeschwerden
    Ungeduldshaltung
    Tendenz, die Erledigung von Aufgaben zu verschieben
    Hochwertung von Prestige
    Konkurrenzstreben

  77. Eine Blutleukozytose findet man bei :
  78. den meisten bakteriellen Infektionen
    Herzinfarkt
    Coma diabeticum
    M. Cushing
    Gravidität

  79. Für welche der folgenden Krankheiten ist eine Splenomegalie nicht typisch ?
  80. chronische myeloische Leukämie
    chronische lymphatische Leukämie
    idiopathische Thrombozytopenie
    Milzvenenthrombose

  81. Welche der folgenden Befunde ist nicht typisch für einen schweren Asthmaanfall ?
  82. Tachykardie
    Zyanose
    Giemen
    verlängertes Expirium
    respiratorische Anämie des Herzens

  83. Welche Aussage trifft nicht zu ?
    Die bei M.Crohn auftretende Anämie kann bedingt sein durch :
  84. Eisenmangel
    Eisenverwertungsstörungen
    Panmyelophthyse
    Folsäuremangel
    B12-Mangel

  85. Ein Lungenemphysem zeichnet sich aus durch :
  86. verminderte statische Compliance
    verstärktem Klopfschall
    irreversible Vergrößerung der Alveolarräume der Lunge
    interstitielle Luftansammlung in der Lunge
    reversible Vergrößerung des Luftgehaltes der Lunge

  87. Wichtige ätiologische Faktoren für die Entstehung eines Ulcus duodeni sind :
  88. die Einnahme von Digitalis
    die Einnahme von Aspirin
    Unfälle mit Polytraumatisierung
    psychische Konfliktsituationen
    Anazidität des Magensaftes

  89. Die rheumatoide Arthritis ist :
  90. eine in Schüben verlaufende Gelenkerkrankung
    beginnt in den kleinen Gelenken
    wird oft begleitet von einer bakteriellen Synovisitis
    in der Gelenkkapsel bildet sich läppchenförmiges Granulationsgewebe

  91. Folgen eines Hirnödems können sein :
  92. akute Störung der Blut/Hirnschranke
    Astrozyten-Schwellung
    intra- und interzelluläre Flüssigkeitsansammlung
    rezidivierende Hirnödeme führen zur Entmarkung

  93. Für die akute Perikarditis treffen zu :
  94. Schmerz ist ein Hauptsymptom und wird durch Atmung, Husten oder Bewegung verstärkt
    das Verschwinden des pericarden Reibegeräusches beweist einen größeren Pericarderguß
    Dyspnoe und Tachypnoe können durch schmerzbehinderte Atemexkursion des Thorax oder durch Kompression des Herzens infolge eines Pericardergusses bedingt sein
    Fehlen einer Halsvenenstauung ist ein Hinweis dafür, daß kein hämodynamisch lebensbedrohlicher Pericarderguß vorliegt
    ein normales Echocardiogramm schließt die Diagnose einer akuten Pericarditis aus

  95. Die essentielle arterielle Hypertonie :
  96. kann über den erhöhten Na-Gehalt der Erys diagnostiziert werden
    weist sich durch spezifische Symptome als primäre Hypertonie aus
    ist bei maligner Verlaufsform ausgeschlossen
    kann eine renale Funktionseinschränkung verursachen
    ist durch spezifische Augenhintergrundsveränderungen diagnostisch zu sichern
    keine der Aussagen trifft zu

  97. Ursachen einer Pyelonephritis können sein :
  98. eine kurze Urethra bei Frauen
    Diabetes mellitus
    Schwangerschaft
    Querschnittslähmung
    Prostata-Vergrößerung

  99. Was bedeutet der positive Ausfall einer Tuberculin-Probe ?
  100. Patient hat keine TBC
    Patient hat z.Zt. keine TBC
    Patient hatte früher TBC
    Patient ist früher gegen TBC geimpft worden

  101. Welche Infektionskrankheit ist durch Impfungen ausgerottet worden ?
  102. Scharlach
    Variola
    Zoster
    Masern
    Poliomyelitis

  103. Welche Aussagen über Diphterie treffen zu ?
  104. typische Komplikation Myokarditis
    Kehlkopfdiphterie erfordert möglicherweise eine Intubation
    die Erreger werden hämatogen in verschiedene Organe ausgestreut
    die Erkrankung ist in der BRD eher selten

  105. Die möglichen Ursachen einer megaloblastären Anämie können sein :
  106. Fischwurmbefall
    partielle Gastrektomie
    Eisenresorptionsstörungen
    M. Crohn

  107. Zeichen einer Urämie können sein :
  108. Kußmaulsche Atmung
    azetonartiger Foetor
    Durchfälle
    Cheyne-Stokesche-Atmung
    Erbrechen

  109. Zeichen einer Hämolyse können sein :
  110. direktes Bilirubin erhöht
    Ikterus
    Serumeisen erhöht
    Anämie

  111. Die Folgen einer Kachexie können sein :
  112. Wanderniere
    Rückstau von Harn in die Niere
    Hepatitis
    Myokarditis

  113. Die Rivalta-Probe ist positiv bei :
  114. einem Pleuraerguß bei einer bakteriellen Pleuritis
    einem Lungenödem durch Linksherzinsuffizienz
    einer bakt. Myokarditis

  115. Eine Lungenentzündung kann hervorgerufen werden durch :
  116. Streptokokken
    Staphylokokken
    Coli-Bakterien
    Legionellen

  117. Welche Parameter sind bei einem Herzinfarktpatienten zur Beurteilung eines kardiogenen Schocks geeignet ?
  118. Urinausscheidung
    Körpertemperatur
    Blutdruck
    Blutbild
    Auftreten von Eosinophilen

  119. Anerkannte Risikofaktoren für eine Arteriosklerose sind :
  120. Hypocholesterinämie
    Diabetes mellitus
    Diabetes insipidus
    Hypothyreose
    Rauchen