Trichinose

Vereinzelt kommt die Krankheit noch epidemisch durch ungenügend gegartes Schweinefleisch oder den Verzehr von Bärenfleisch vor. Die Weibchen (Würmer) dringen in die Darmwand ein und geben dort ihre Larven ins Blut ab. Diese dringen in die quergestreifte Muskulatur ein und wachsen dort als Larven heran. Dieses Wachstum geht mit einem lebhaften Stoffwechsel und einer starken Antigenproduktion der Larven einher.

Erreger: Trichinella spiralis
Inkubationszeit: 5 - 10 Tage
Übertragungsweg: vom Tier zum Menschen

Symptome
Komplikationen