Angeborene Lues

Die Krankheit, die bei Erwachsenen meist durch Geschlechtsverkehr übertragen wird, kann auch diaplazentar auf den ungeborenen Embryo übertragen werden.

Übertragung: ab dem 4. Schwangerschaftsmonat

Der Embryo wird als Frühgeburt tot ausgestoßen und ist selbst hochinfektiös.
Dies gilt hauptsächlich, wenn sich die Mutter im Stadium I oder II der Lues befindet.

In einem späteren Stadium wird das Kind lebend mit folgenden Manifestationen der Lues geboren:
im Schulalter: